Spielen-Kommunizieren-Verhalten beobachten (SKV)


 "Der will doch nur spielen..." oder "Die regeln das schon selbst untereinander..."

 

Nur zwei von vielen schlauen Sätzen, welche wohl bereits jedem, der sich in der Welt mit Hunden bewegt, schon begegnet sind...

 

Doch wollen die wirklich (nur) spielen? Was bedeutet ein Spiel unter Hunden denn überhaupt? Und was wird denn da genau geregelt?

 

In unseren "Spielen-Kommunizieren-Verhalten beobachten (kurz SKV)"-Trainingseinheiten bieten wir einen geschützten und beaufsichtigen Rahmen für kontrolliertes Freispiel in ganz unterschiedlichen Konstellationen. Die anwesenden Hunde dürfen im Freilauf in Gruppen zu drei bis maximal fünf Hunden (je nach Situation auch innerhalb dieser Gruppe gestaffelt) spielen und ihre Kommunikation untereinander trainieren.

Und ihre Begleit-Menschen haben die Möglichkeit, das Verhalten der Hunde untereinander zu beobachten, Erklärungen zu bestimmten Verhaltensweisen zu erhalten und sich mehr Wissen und Verständnis für künftige Alltagssituationen anzueignen.

 

Ein wertvolles Rund-um-Paket fürs gesamte Hund-Mensch-Team also...

 

Denn viele Hundehalter sind sich oftmals unsicher, was die Kommunikation ihres zwar geliebten - jedoch halt auch komplett anders-sprachigen vierbeinigen Freundes betrifft. Vor allem auch dann, wenn man auf andere Hunde trifft und die Situation nur schwer deuten kann.

 

Für einen sorglosen und sicheren Alltag ist es aber überaus wichtig, dass wir die Sprache unserer Hunde verstehen und richtig deuten können. Dass wir wissen, was sie mit ihrem Verhalten ausdrücken und dass wir ihre sehr klaren Zeichen wahrnehmen können.

 

Damit ein Hund diese Sprache selbst aber auch sicher "sprechen" und in gewissen Situationen richtig reagieren kann, ist eine gute Sozialisierung von Kinderschuhen an absolut wichtig. Und dazu braucht ein Hund seine Artgenossen - mit und von denen er lernen kann.

 

Spiel bedeutet also nicht einfach nur "zum Spass wild herum toben und aufgestaute Energie abbauen" - Spiel ist unerlässliches und wichtiges Übungsfeld zum Erlernen einer korrekten Kommunikation unter Artgenossen und zum trainieren für richtiges Reagieren in ernsthafteren Situationen.

 

Ermöglichen wir unseren Hunden also regelmässige - und vor allem auch kontrollierte - Sozialkontakte zu Artgenossen, ist dies ganz entscheidend für seine Entwicklung. Das Spiel unter Hunden variiert je nach Spielpartner - nach Gruppengrösse, danach ob die Mitspieler fremd oder sehr vertraut sind, nach Alter, Geschlecht und auch Entwicklungsstand der einzelnen Individuen.

 

Dauer Trainingseinheit:

Ca. 30 Minuten

 

Termine:

Diese SKV-Trainingseinheiten finden in unregelmässigen Abständen zu unterschiedlichen Zeiten statt und werden per Doodle-Umfrage organisiert.

  

Bei Interesse und/oder für detailliertere Informationen zum "Spielen-Kommunizieren-Verhalten beobachten" darfst du uns gerne jederzeit kontaktieren. 

 

Wir freuen uns auf dich!